Weine vom Weingut Kochems

Weißweine

Roséweine

Rotweine

Perlweine

Glühweine

Edelbrände

Liköre

Spezialitäten

Bezahlsysteme

EC-Karte / Kreditkarten / PayPal

Sofortüberweisung
Raiffeisenbank Moselkrampen 

IBAN DE08 5706 9081 0007 0024 47 

BIC GENODED 1 MOK

A.P.-Nr. / Amtliche Prüfnummer

Die Amtliche Prüfungsnummer ist die jedem „Qualitätswein“ und „Prädikatswein“ (früher „Qualitätswein mit Prädikat“) nach Deutschem Weinrecht zugeteilte Nummer, die das erfolgreiche Passieren der Qualitätsweinprüfung bestätigt. Ihre Angabe auf dem Etikett ist obligatorisch.

COS

Klassische Methode der Wein-Bewertung. Die Bewertung umfasst drei Kriterien. Color (Aussehen, Farbe, Klarheit), Odor (Geruch) und Sapor (Geschmack).

L-Nr. / Losnummer

Seit Anfang der 1990er-Jahre muss gemäß Weingesetz der EU bei Verbringung in den EU-Markt ein abgefüllter Wein mit einer Losnummer versehen werden. Die Losnummer kann der amtlichen Prüfnummer vorangestellt werden. Dies ist jedoch nicht zwingend, weil auch die Prüfnummer alleine als Loskennzeichnung gilt.